Social media

Filtrowanie

Kategorie

    Archiwum

      23°

      Das Finale der Tall Ships Races 2024 rückt immer näher. Was wissen wir bereits?

      Marta Kufel

      Marta Kufel

      Das Finale der Tall Ships Races 2024 rückt immer näher. Was wissen wir bereits?

      Nach sieben Jahren Pause kehren die großen Segelschiffe nach Stettin zurück. Bevor die internationalen Crews am Fuße des Wały Chrobrego begrüßt und die Hymnen ihrer Nationen gespielt werden, müssen sie an den Tall Ships Races teilnehmen und um den Sieg kämpfen.

      Die diesjährige Regatta der großen Segelschiffe wird in Klaipeda beginnen. Von dort aus segeln die Schiffe nach Helsinki, wo die erste Etappe der Regatta offiziell endet und gleichzeitig die erste Freundschaftsfahrt nach Tallinn beginnt. 

      Tallinn ist auch der Startpunkt für die zweite Etappe, die in Turku endet. In diesem Jahr finden zwei Freundschaftsfahrten statt, die zweite auf der Route Turku - Mariehamn. Und die letzte und zugleich längste Etappe der Regatta, mit dem großen Finale in Stettin, führt über die Route Mariehamn - Stettin.

      INTERNATIONALE STARS IN STETTIN 

      Die Startliste füllt sich von Tag zu Tag mit mehr Anmeldungen, und immerhin sind es noch fast fünf Monate bis zum Start der Regatta! Die Organisatoren haben ein wachsames Auge auf die Anmeldungen. Ende Januar waren es bereits mehr als 60! Davon haben acht Segelboote der A-Klasse ihre Teilnahme bestätigt. 

      - Zum ersten Mal wird das Segelschiff Guayas am Fuße des Wały Chrobrego festmachen. Diese ecuadorianische Barke ist fast 79 Meter lang!- informiert Celina Wołosz, Pressesprecherin der Stettiner Schifffahrts- und Veranstaltungsgesellschaft. - Im Jahr 2007 gewann die Besatzung der Barke die höchste Auszeichnung während der Mittelmeerausgabe der Tall Ships Races - die Friendship Trophy, die in geheimer Wahl von den Kapitänen vergeben wird.

      Ein weiterer exotischer Gast wird der in Stettin bereits bekannte brasilianische weiße Schwan, das Segelschiff Cisne Branco, sein. Zu den ausländischen Gästen gehört auch der deutsche Dreimastschoner Großherzogin Elisabeth. Auch polnische Vertreter werden anwesend sein: Fryderyk Chopin, Kapitan Głowacki und das größte polnische Segelschulschiff Dar Młodzieży werden das Ende der Regatta mit uns feiern.


      LISTE DER SEGELSCHIFFE

      KLASSE A:

      • FRYDERYK CHOPIN, Polen
      • GROSSHERZOGIN ELISABETH, Deutschland
      • ROALD AMUNDSEN, Deutschland
      • KAPITAN GŁOWACKI, Polen
      • POGORIA, Polen
      • DAR MŁODZIEŻY, Polen
      • CISNE BRANCO, Brasilien
      • GUAYAS, Ecuador

      KLASA B:

      • ASTRID, Finnland
      • BETTY, Dänemark
      • BONAWENTURA, Polen
      • BRABANDER, Litauen
      • CONSTANTIA, Schweden
      • EXCELSIOR, Großbritannien
      • GENERAŁ ZARUSKI, Polen
      • HIIUINGEL, Estland
      • IHANA, Finnland
      • JOHANN SMIDT, Deutschland
      • RUPEL, Belgien
      • SVANHILD, Finnland
      • VALBORG, Finnland
      • ALBANUS, Finnland
      • GRATITUDE, Schweden
      • JENS KROGH, Dänemark
      • CHRISTIANIA, Norwegen
      • INGRID, Finnland
      • PASCUAL FLORES, Spanien
      • AGLAIA,  Deutschland

      KLASA C

      • BELFER, Polen
      • BELFER II, Polen
      • CYKAS, Polen
      • FARUREJ, Polen
      • HELENA, Finnland
      • NAVIGATOR, Finnland
      • ODISEJA, Litauen
      • SAEFTINGHE, Belgien
      • SPANIEL, Lettland
      • ST IV, Estland
      • THERMOPYLAE CLIPPER,
      Großbritannien
      • TORNADO, Polen
      • VESTA, Estland
      • WILLIWAW, Belgien
      • ESPRIT, Deutschland
      • ZRYW, Polen
      • BIES, Polen
      • GRETEL, Estland
      • VAHINE, Finnland
      • GEDANIA, Polen

      KLASA D

      • ASTA, Deutschland
      • AURANTYTTO, Finnland
      • LIETUVA, Litauen
      • PATRICIA, Belgien
      • TARA, Dänemark
      • TOKKA-LOTTA, Finnland
      • DAR SZCZECINA, Polen
      • URTICA, Polen
      • LINDA, Estland
      • ANYA, Finnland
      • THEIA, Finnland
      • MERIKAPY, Finnland
      • HENRIKA, Finnland
      • ARIES, Großbritannien
      • MERISISSI III, Finnland
      • TORNADO II,  Polen

      ERLEBEN SIE EIN FANTASTISCHES SEGELABENTEUER

      Die Teilnahme an den Tall Ships Races und die Wettfahrten zwischen den größten Segelschiffen der Welt sind in greifbare Nähe gerückt. Die Anmeldung für die Vertretung von Stettin ist bis zum 29. Februar möglich. Drei Stettiner Yachten, Dar Szczecina, Zryw und Urtica, werden bei der Regatta in zwei Etappen segeln.

      Die jungen Segler werden in zwei Etappen segeln:

      • I (22.06.2024 – 13.07.2024) Stettin - Klaipeda (Litauen) - Helsinki (Finnland) - Tallinn (Estland)
      • II (13.07.2024 – 05.08.2024) Tallinn (Estland) - Turku (Finnland) - Mariehamn (Ålandinseln) - Stettin

      - Um Mitglied des Stettin Segelteams zu werden, müssen Sie: Spätestens am 20.06.2024 18 Jahre alt sein, in Polen leben, studieren oder arbeiten eine kreative Person sein, die keine Angst vor Herausforderungen hat und mindestens eine Fremdsprache in einem kommunikativen Ausmaß beherrschen  - sagt Celina Wołosz.


      ORGANISIEREN SIE DIESES EREIGNIS ZUSAMMEN MIT UNS!

      Vom 2. bis 5. August werden die Stettiner Lastadieinsel (Łasztownia) und der Damm Wały Chrobrego die Orte sein, an denen die Segler den Sieg unter sich ausmachen werden. Boote aus der ganzen Welt werden in Stettin ankommen. Deshalb brauchen wir Verbindungsbeamte (Freiwillige) und Freiwillige für die Veranstaltung, die den Organisator bei der Koordination der Aktivitäten unterstützen.

      - Wir suchen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, wenn es sich um Freiwillige handelt, und 20 Jahre, wenn es sich um Verbindungsoffiziere handelt, die mindestens eine Fremdsprache beherrschen, über freie Zeit verfügen, offen für neue Herausforderungen sind und mit uns am Finale der Großsegler in Stettin arbeiten möchten", teilt Celina Wołosz mit.

       

      Weitere Informationen über die Teilnahmeregeln finden Sie unter www.tallships.szczecin.eu

      Bądź na bieżąco!

      Kliknij w przycisk „Obserwuj”, aby być bieżąco z wiadomościami ze Szczecina. Najbardziej interesujące wpisy znajdziesz w Google News!