Social media

Filtrowanie

Kategorie

    Archiwum

      Bauabnahmen in der Wasserfabrik dauern an

      Marta Kufel

      Marta Kufel

      Bauabnahmen in der Wasserfabrik dauern an

      Die technologische Inbetriebnahme und Abnahme der Wasserfabrik (Fabryka Wody) ist im Gange. Wir arbeiten ständig an der Überprüfung aller Elemente unserer Anlage. Eines davon ist das Mapping unter dem Becken.

      Die Wasserfabrik (Fabryka Wody) ist ein einzigartiger Komplex. Wenn Sie zu uns kommen, haben Sie die Möglichkeit, einen Blick in das Untergeschoss zu werfen, wo mehrere Meter unter der Erde in einem komplizierten System von Gängen die Installationen der Schwimmbadwassertechnik versteckt sind.

      Hier sieht man, woher wir unser Wasser beziehen, wie der Filtrationsprozess funktioniert und wie wir die Anlage beheizen und mit Strom versorgen. Dabei hilft das Mapping, das derzeit noch getestet wird. Besucher können durch Sucher in die technischen Räume blicken, während Projektoren die Geräte vor ihren Augen zum Leben erwecken. Sie sehen Animationen und kurze Filme. Kurzum, man kann die Wasserfabrik (Fabryka Wody) von innen kennen lernen. Und das Wichtigste, der Eintritt ist völlig kostenlos.

      Das Projekt wurde von dem Designbüro DreamWorlds by TKHolding entworfen. Der Auftragnehmer für die Arbeiten ist ein Firmenkonsortium bestehend aus: ALSTAL Grupa Budowlana sp. z o.o. sp.k. und ALSTAL Real Estate sp. z o.o.. Die Kosten der Investition belaufen sich auf über 349,7 Millionen PLN. Der Auftragnehmer für die Ausstattung des Bildungszentrums ist MAE MULTIMEDIA ART. & EDUCATION SP. Z O.O. Die Kosten für die Einrichtung der Ausstellung belaufen sich auf 25,8 Millionen PLN.

      Bądź na bieżąco!

      Kliknij w przycisk „Obserwuj”, aby być bieżąco z wiadomościami ze Szczecina. Najbardziej interesujące wpisy znajdziesz w Google News!