Social media

Filtrowanie

Kategorie

    Archiwum

      18°

      Szczecin wieder an der Spitze

      Marta Kufel

      Marta Kufel

      Szczecin wieder an der Spitze

      Die letzten Jahre waren ein Zeitraum einer dynamischen Entwicklung der Infrastruktur-Schlüsselinvestitionen in Szczecin und in der Woiwodschaft. Es verbesserte sich die verkehrliche Verfügbarkeit und das Investitionspotenzial der Region. Mit diesen Veränderungen entwickelte sich zudem der lokale Markt der Lagerprojekte. Seine Ressourcen stiegen ab 2016 sogar um ein Sechsfaches! Es zeigt sich die Chance, weitere Investitionen zu gewinnen - dies resultiert aus dem neuesten Bericht der internationalen Beratungsagentur Cushman & Wakefield.

      Die Chance, neue Investitionen dieser Art zu gewinnen, ist reeller, wenn die von Bauträgern sichergestellten Bodengrundstücke einen Bau von sogar 900.000 qm Lager- und Logistikfläche ermöglichen.

      Seit mehreren Jahren wird Szczecin immer häufiger auch durch die Investoren, die nach neuen Standorten für Lagerinvestitionen suchen, wahrgenommen. Diese Branche ist ein relativ junger, aber sich dynamisch entwickelnder Markt - sagt Piotr Krzystek, Stadtpräsident von Szczecin - mit offenen Händen begrüßen wir die Unternehmer und werden ihren Erwartungen gerecht, indem wir ihnen vielseitige Unterstützung in jeder Phase des Investitionsprozesses anbieten. Der günstige Standort der Stadt und die breite Verfügbarkeit von Personal mit hohen Qualifikationen haben zur Folge, dass Szczecin ein sehr interessanter Standort für Tätigkeiten ist, die sich auf innovative Geschäftsdienstleistungen konzentrieren.

      Der Beginn des Lagermarktes in Szczecin war nicht einfach und machte viele sorgfältigen Maßnahmen erforderlich. Im Jahr 2008 startete das erste innovative Lagerprojekt Prologis Park Szczecin (heute Mapletree Park Szczecin, 41.800 qm). Seit 2013 begann sich der Markt, dynamisch zu entwickeln. Seit dieser Zeit steigt das Angebot von einem Jahr auf das andere kontinuierlich. Einen Durchbruch brachte das Jahr 2017, mit einer Rekordhöhe des jährlichen Angebotszuwachses von fast 325.300 qm. Das waren unter anderem zwei für die Region bedeutende BTS-Investitionen: das Zalando-Vertriebszentrum, das durch das Unternehmen Goodman in Gryfin (130.000 qm) errichtet wurde, und das durch Panattoni für Amazon, den Weltgiganten in der E-Commerce-Branche – gelieferte Lager einer Fläche von 161.500 qm. Derzeit ist Accolade in Bezug auf die Lagerfläche der größte Investor in Szczecin. Der Park Szczecin I ist nicht nur ein modernes Logistikzentrum, sondern auch ein Beispiel für ein außerordentliches Investitionsvorhaben in einem Industriegebiet. 

      Momentan ziehen Szczecin und die Region ausländische Investoren immer stärker an, vor allem aus Deutschland und den skandinavischen Ländern. Nach den Mai-Daten, die durch die Zentrale Wirtschaftsauskunftei zur Verfügung gestellt wurden, gibt es in der Hauptstadt der Woiwodschaft und in der Woiwodschaft Westpommern derzeit 1.472 Gesellschaften mit Beteiligung von deutschem, dänischem, finnischem, norwegischem und schwedischem Kapital.  Zudem wächst deren Aktivität die ganze Zeit. Denn unter den operierenden Unternehmen wurden über 400 in den Jahren 2018-2022 gegründet, somit fast 40% mehr als in dem vorangegangenen Zeitraum von 5 Jahren. Für die Investoren aus Deutschland und den skandinavischen Ländern sind die geografische Nähe Polens und die Tatsache der langjährigen und erfolgreichen Geschäftsaktivität anderer Wirtschaftsträger aus diesen Ländern überzeugend. Szczecin und die Region liegen an einer attraktiven Schnittstelle der Lieferkette, die “nach” und “von” Deutschland, Skandinavien und den übrigen Regionen Polens führt. Dieser Standort stellt einen absoluten Vorteil dieser Region im Kontext der Ansiedlung westlicher Investitionen dar. 

      Diesen Vorteil verstärkt zusätzlich der Zugang auf alle Transportzweige, was den Warentransit zwischen Südeuropa und den Ostseeanrainerstaaten erleichtert. Hier befindet sich die Schnittstelle internationaler Landes- wie auch Meeresstraßen und der Eisenbahnverbindungen, wobei eine gute Infrastruktur eine Anbindung an das europäische Anschlussnetz der Autobahnen von Skandinavien nach Südeuropa und Südosteuropa und aus Westeuropa in die Ostseeanrainerstaaten und nach Asien sicherstellt – erklärt Adrian Semaan, Senior Research Consultant, Industrial & Logistics Agency, Cushman & Wakefield.

       

      Derzeit ist die Schnellstraße S6 die wichtigste realisierte Straßeninvestition, die das Ballungsgebiet Szczecin, Mittelpommern und die Dreistadt Danzig-Zoppot-Gdingen verbindet, was zu einer günstigen Logistik- und Wirtschaftsintegration der Regionen im südlichen Teil Polens beiträgt. Innerhalb des nächsten Jahrzehnts werden Szczecin und die gesamte Region eine Anbindung an die neuen Schnellstraßen S10 und S11 erhalten, die die Fahrzeit verkürzen und den Transport zu den wichtigsten Ballungsgebieten im zentralen und südlichen Landesteil verbessern werden. 

      Die Entwicklung der grenzüberschreitenden Logistik und eines modernen Transportnetzes, aber auch die Verfügbarkeit von Investitionsgrundstücken tragen zu einer dynamischen Entwicklung des Lagermarktes in Szczecin und Westpommern bei.

      Das ist derzeit der siebengrößte Lagerstandort landesweit. Das Angebot solcher Investitionen in der Region beläuft sich bereits auf eine Fläche von 1,15 Mio. Quadratmetern, wovon 85% der Ressourcen Investitionen bilden, die innerhalb der letzten 6 Jahre realisiert worden sind, während fast 35% in den Jahren 2021-2022 beendet wurden – erklärt Paulina Machałowska, Associate, Industrial & Logistics Agency.

       

      Die meisten der Projekte sind vollständig vermietet, obwohl im Jahr 2022 ein Anstieg der Verfügbarkeit der Lagerfläche durch eine erhöhte Bauträgeraktivität verzeichnet wurde, einschließlich Spekulationsangebot. In der Bauphase sind derzeit nach Angaben der Cushman & Wakefield 94.000 qm Lagerfläche.

      Die Bauträgerinvestitionen in Westpommern befinden sich an einigen strategischen Standorten, von denen die drei ersten Plätze Szczecin, Goleniów und Stargard einnehmen. Szczecin, einschließlich der Regionen Dąbie und Załom, zieht Unternehmen aus verschiedenen Branchen an, insbesondere Logistik-, Vertriebs- und E-Commerce-Unternehmen, von denen viele die skandinavischen Märkte bedienen. Goleniów wird vor allem durch Logistikunternehmen ausgewählt, während sich das an der S10 gelegene Stargard eines besonderen Interesses seitens der Herstellerunternehmen aufgrund der Verfügbarkeit der Mitarbeitenden und der bisherigen Industrietraditionen erfreut. 

      Die Investitionen in Transportinfrastruktur und die sozioökonomische Entwicklung der Subregionen der Woiwodschaft haben jedoch zur Folge, dass sich die Bauträgerprojektkarte um neue Standorte erweitert, wie Koszalin, Kołbaskowo und Nowogard. Wie aus den Daten der Cushman & Wakefield resultiert, wurden Anfang 2023 im gesamten Gebiet von Westpommern 18 kommerzielle Industrie- und Logistikprojekte betrieben. Wenn die realisierten und geplanten Investitionen auch berücksichtigt werden, wächst diese Zahl auf über 30 derartiger Projekte. Dies schöpft jedoch das Investitionspotenzial der Region nicht aus. Weitere Infrastrukturinvestitionen bieten die Möglichkeit, die nächsten Industrie- und Logistik-Mini-Hubs zu errichten, die die Entwicklung von Westpommern stärken werden, was sich in der Schaffung neuer Arbeitsplätze niederschlagen wird – fasst Damian Kołata zusammen. 

      Weitere Informationen sind in dem neuesten Cushman & Wakefield Bericht „Auf der Welle des Logistik- und Lagergeschäfts in Westpommern” enthalten. Die Ausarbeitung wurde während das Branchentreffens Cargo-Flugplatz und Entwicklung der Logistikbranche in Szczecin präsentiert. Die Konferenz organisierte die Agentur zur Entwicklung der Metropole Szczecin (ARMS).

      Download des gesamten Berichts unter der Website: https://industrial.pl/

      Cushman & Wakefield (NYSE: CWK) ist ein weltweit führendes Beratungsunternehmen, das Dienstleistungen für Mieter und Eigentümer kommerzieller Immobilien erbringt. Cushman & Wakefield gehört zur Gruppe der größten Beratungsunternehmen am Immobilienmarkt und stellt ca. 52.000 Mitarbeiter in 400 Büros in 60 Ländern auf der ganzen Welt ein.

      Bądź na bieżąco!

      Kliknij w przycisk „Obserwuj”, aby być bieżąco z wiadomościami ze Szczecina. Najbardziej interesujące wpisy znajdziesz w Google News!