Social media

Filtrowanie

Kategorie

    Archiwum

      10°

      Das Problem des Rauchens an Bushaltestellen kehrt zurück. Die Stadtpolizei erinnert

      Marta Kufel

      Marta Kufel

      Das Problem des Rauchens an Bushaltestellen kehrt zurück. Die Stadtpolizei erinnert

      Viele Raucher verwechseln Bushaltestellen immer noch mit Raucherzonen. Trotz der Tatsache, dass sie mit Rauchverbotsschildern versehen sind, gibt es keinen Mangel an Menschen, die gern dort rauchen, selbst wenn neben ihnen Kinder auf den Bus oder die Straßenbahn warten. Die Stadtpolizei erinnert uns daran, dass ein solches "Vergnügen" eine saftige Summe kosten kann, bis zu 500 PLN.

      Jeder, der schon einmal öffentliche Verkehrsmittel benutzt hat, ist mehr als einmal dem Einatmen von Zigarettenrauch ausgesetzt gewesen. Viele Raucher unternehmen nichts gegen das seit mehr als 10 Jahren geltende Verbot und rauchen weiterhin an Bushaltestellen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass das Rauchverbot an diesen Orten für Tabakerzeugnisse, elektronische Zigaretten und neuartige Tabakerzeugnisse gilt, wie im Gesetz zum Schutz der Gesundheit vor den Auswirkungen von Tabak und Tabakerzeugnissen vom 9. November 1995 festgelegt und 2010 angepasst.

      Darüber hinaus wurde auf der Grundlage des örtlichen Gesetzes, des Beschlusses Nr. XXXV/880/09 des Stettiner Stadtrats vom 25. Mai 2009 über das Verbot des Rauchens von Tabakwaren an bestimmten Orten auf dem Gebiet der Stadtverwaltung von Stettin, beschlossen, dass:

      Das Rauchen von Tabakwaren an den folgenden öffentlichen Orten der Gemeinde Stettin verboten ist:

      1) an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel, mit Ausnahme von Bahnhöfen, in einem Abstand von 15 Meter vom Haltestellenschild entfernt, aber nicht weiter als bis zur Grenze der Fahrbahn,

      2) auf Kinderspielplätzen

      1. a) eingezäunten - im eingezäunten Bereich
      2. b) ohne Zaun - im Umkreis von 10 Metern vom nächstgelegenen Spielgerät

      3) auf Schulsportplätzen,

      4) in offenen Sporteinrichtungen, die keine Schulgelände sind, während Veranstaltungen und Wettkämpfen, außerhalb der vom Nutzer oder Veranstalter der Einrichtung ausgewiesenen Bereiche,

      5) im Zuschauerraum des Helena Majdaniec Sommertheaters während Veranstaltungen oder Aufführungen;

      6) im Rosengarten in der ul. Pawel Jasienica 8, außerhalb der vom Verwalter der Anlage ausgewiesenen Bereiche.

      - Seit dieser Zeit können die stadtpolizisten Geldstrafen gegen Raucher verhängen, die gegen das Gesetz verstoßen - sagt Oberinspektorin Joanna Wojtach, Beauftragte der Stadtpolizei Stettin. - Die höchste Geldstrafe beträgt 500 PLN. Sie dürfen nicht nur nicht in einem Wartehäuschen rauchen, sondern auch in unmittelbarer Nähe einer Bushaltestelle, sogar einer ohne Wartehäuschen. Das Rauchverbot gilt auch für elektronische Zigaretten und neuartige Tabakerzeugnisse.

      Interventionen bei Verstößen gegen das Rauchverbot sind nicht ganz einfach. Oft verlassen die Raucher den Bereich um die Bushaltestelle oder machen ihre Zigarette aus, wenn sie von uniformierten Beamten gesehen werden. Leider wird diese Praxis, wie man manchmal an Bushaltestellen beobachten kann, fortgesetzt.

      - Manchmal ist eine Spur von fragwürdiger Schönheit in Form eines Wegweisers aus Zigarettenkippen ein erschreckender Beweis dafür, dass Raucher sich einen Dreck um die Regeln scheren – sagt Joanna Wojtach. - Sie sind sehr überrascht, wenn sie ein Bußgeld zahlen müssen. Eine solche Geldstrafe von mehreren hundert Zloty soll sie an die teuerste Zigarettenschachtel ihres Lebens und an ihre Missachtung des Gesetzes erinnern.

       

      Wo ist das Rauchen, außer an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel nicht erlaubt?
       

      Im Gesetz werden diese Orte ausdrücklich erwähnt:

      auf dem Gelände Einrichtungen von Gesundheitsdienstleistern und in den Räumlichkeiten anderer Einrichtungen, in denen Gesundheitsdienstleistungen erbracht werden;

      auf dem Gelände von Organisationseinheiten des Bildungssystems, die in den Vorschriften über das Bildungssystem genannt werden, und von Organisationseinheiten der Sozialhilfe, die in den Vorschriften über die Sozialhilfe genannt werden;

      in dem Gelände von Hochschuleinrichtungen;

      in den Räumlichkeiten von Betrieben

      in den Räumlichkeiten von öffentlichen Kultur- und Freizeiteinrichtungen;

      in Gastronomie- und Unterhaltungsbetrieben;

      in öffentlichen Transportmitteln und in Einrichtungen für den Personenverkehr;

      an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel

      in den Räumlichkeiten von Sportanlagen;

      in öffentlich zugänglichen Bereichen zum Spielen für Kinder;

      in anderen öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten.


      Junge minderjährige Raucher werden ebenfalls von von den Kontrolleuren zur Verantwortung gezogen, insbesondere von denen, die in Schulen arbeiten. Wenn sie mit einer Zigarette in der Hand erwischt werden, müssen sie damit rechnen, dass ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten davon erfahren, z. B. durch einen speziellen Brief der Schulaufsicht. Das anhaltende Rauchen von Zigaretten durch einige Schüler kann auch dazu führen, dass die Schulleitung und die Pädagogen der Schulen, die sie besuchen, benachrichtigt werden.

      Bądź na bieżąco!

      Kliknij w przycisk „Obserwuj”, aby być bieżąco z wiadomościami ze Szczecina. Najbardziej interesujące wpisy znajdziesz w Google News!